Diesen Artikel ausdrucken

Neu 2016: TOOLBOX, AfterWorkCamp, stARTcamp München

17. Dezember 2015 | Add a Comment

TOOLBOX

????????????????????????????????

Foto: kichigin19/Fotolia

Unter der Marke „TOOLBOX“ werden wir künftig unsere jetzt schon zahlreichen Aktivitäten im Bereich Workshops, Seminare und Vorträge bündeln und weiter ausbauen. Wir haben einen kleinen, feinen Seminarraum in Schwabing gemietet und so ausgestattet, dass wir dort mit kleinen Teams effektiv und in angenehmer Atmosphäre arbeiten können. Das Programm wird nicht allein von den Kulturkonsorten bestritten, wir kooperieren mit anderen Partnern und sind offen für Eure Anfragen, wenn Ihr selbst Seminare anbieten möchtet, und für weitere Kooperationen.
Wir werden diese Location auch für offene Formate nutzen – das wird also kein Akademiebetrieb im klassischen Sinne, sondern ein Raum für vielfältige Aktivitäten. Alle Informationen zu toolbox gibt es ab Januar auf einer neuen Website, über die wir rechtzeitig informieren.

AfterWorkCamp

Im kommenden Juni – den genauen Termin geben wir rechtzeitig bekannt – möchten wir in München ein neues Format etablieren: ein AfterWorkCamp. Es wendet sich an alle im Kunst- und Kulturbetrieb Tätigen, die Interesse am Informationsaustausch und an Wissenstransfer haben und die gemeinsam in Sessions und Workshops Themen diskutieren und erarbeiten möchten.
Wir haben uns das folgendermaßen gedacht: Eine Woche lang finden jeden Abend zwei bis drei Sessions statt, immer zwischen 18 und 20 Uhr. Teilnehmen kann man an einzelnen Abenden oder an allen Abenden der Woche. Und es ist gut möglich, dass wir uns zum Abschluss am Wochenende nochmals alle gemütlich zu Speis und Trank und Gesprächen treffen.
Wie wir die Sessionvorstellung genau organisieren werden, ob die Tage thematisch offen sind oder ob sich jeder Tag einem Schwerpunktthema widmen wird, das wissen wir offen gesagt noch nicht so genau. Uns ist auch bewusst, dass sich die Veranstaltung eher an Personen aus München und Umgebung wendet und dass es alle, die weiter anreisen müssten, wohl eher schwer haben werden, daran teilzunehmen. Wir möchten niemanden ausgrenzen und helfen natürlich gern bei der Suche nach geeigneten Unterkünften (und tagsüber kann man in München ja auch viele schöne Dinge tun …). Wir denken allerdings auch, dass es der „Szene“, den Akteuren in München gut tun kann, beim AfterWorkCamp als regionale Akteure ein klein wenig enger zusammen zu rücken und dabei vielleicht auch neue, gemeinsame Projekte auszuhecken. Wir jedenfalls freuen uns drauf und wir hoffen, dass Ihr Spaß daran habt, Euch auf dieses neue Format einzulassen.

stARTcamp München

P1010233

Foto: Harald Link

Seit vier Jahren organisieren wir nun schon das stARTcamp München – mit großer Begeisterung und mit zuletzt 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch ziemlich erfolgreich. Die Raumsituation in München ist bekanntermaßen nicht einfach. Wir hatten in den vergangenen beiden Jahren mit dem Literaturhaus München eine wunderbare Location gefunden. Allerdings haben wir Jahr für Jahr trotz Sponsoren und Teilnahmegebühren mehrere tausend Euro in jede Veranstaltung gesteckt – in Bar und indirekt als Dienstleistung für das Literaturfest München, was mit den Mietkosten für das Literaturhaus verrechnet wurde.
Wir werden 2016 eine stARTcamp-Pause einlegen. Die finanziellen Gründe sind dabei nur eine Seite der Medaille. Auf der anderen Seite stehen zahlreiche neue Aktivitäten und Projekte, die Zeit und Engagement erfordern, und es hat sich auch herausgestellt, dass das Format des stARTcamps für uns in der jetzigen Form ein wenig an Reiz verloren hat. Was nicht heißt, dass unsere bisherigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 2016 auf stARTcamps verzichten müssen: Es gibt ja viele, auch neue, in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

 

Filed in: Allgemein, Barcamp | Tags:

Leave a Reply

Trackback URL | RSS Feed for This Entry