stARTcamp München 2015 / #scmuc15

25. April 2015 im Literaturhaus München

digitales.weiter.denken

Das Motto des stARTcamps München 2015 kommt Euch bekannt vor? Richtig, es ist ein Motto, das zum Leitmotiv der Kulturkonsorten geworden ist. Denn das digitale.weiter.denken ist noch längst nicht digital genug, nicht weit genug und schon gar nicht zu Ende gedacht. Das merken alle, die sich tagtäglich damit auseinander setzen. Sie merken es vor allem, wenn sie auf Menschen treffen, in deren Leben das Digitale vielleicht nicht diese bedeutende Rolle spielt, wie dies – sagen wir mal – “bei uns” der Fall ist. “Uns” – das sind die, die die Chancen und Möglichkeiten erkannt haben und sie bereits nutzen oder die ihnen offen und neugierig begegnen.
tueroeffnerAuch im Jahr 2015, einige Jahrzehnte nach der “Erfindung” des Internets, gibt es noch viel zu tun. Vor allem im internatioinalen Vergleich hinkt Deutschland meilenweit hinterher – in jeder Hinsicht. Ob es die Breitbandversorgung ist oder zeitgemäßer Datenschutz, ein modernes Urheberrecht oder die Vermittlung von Kenntnissen im Umgang mit Computern und Internet in allen Altersklassen (Medienkompetenz ist kein ausschließliches Thema für junge Menschen, ganz im Gegenteil!) – der digitale Graben in unserer Gesellschaft ist nach wie vor lang und breit und tief. Er geht auch mitten durch den Kunst- und Kultursektor und durch Forschung und Wissenschaft. Auf der einen Seite die Vordenker, Macher und Heavy User und die, die zwar “wollen”, aber oft ausgebremst werden und nicht dürfen, wie sie könnten. Und auf der anderen Seite diejenigen, die digitalen Themen, Techniken, Konzepten und Strategien eher ablehnend bis ignorant gegenüberstehen.

Aus Unkenntnis? Aus Überheblichkeit? Aus Angst?nophoto

Das stARTcamp München möchte dazu beitragen, im Kunst- und Kulturbetrieb diesen Graben ein wenig zuzuschütten. Auf jeden Fall werden wir Brücken bauen, um ihn zu überqueren. Oder Anlauf nehmen und springen. Denn es muss weiter gehen mit dem Digitalen. Dazu braucht es Vordenker – und aus der Erfahrung aller stARTcamps der vergangenen Jahre können wir sagen: Die treffen sich in aller Regel genau hier – bei den stARTcamps in Deutschland und eben auch bei dem der Kulturkonsorten in München.
Das heißt aber nicht, dass elitär herumgeschnöselt wird – ganz im Gegenteil. Alles passiert auf Augenhöhe, ganz egal, welche Erfahrung, welche Kenntnis, welche Expertise vorhanden ist. Jeder darf jeden alles fragen und wir alle versuchen, uns gegenseitig zu unterstützen. Wissen teilen – und zwar ohne Bedingungen – , das ist der Antrieb für die Veranstaltung von und die Teilnahme an Barcamps. Es gibt keine Vortragenden und keine Zuhörer, es gibt ausschließlich Teilnehmer, und alle sind aufgefordert, zum Gelingen der Veranstaltung beizutragen. Jede und jeder im Rahmen der eigenen individuellen Möglichkeiten.

Für alle, die nochmals nachlesen möchten: Hier sind die Rules of BarCamp.

lithausLiteraturhaus München
Wir freuen uns, das stARTcamp München auch im Jahr 2015 wieder im Literaturhaus München (Salvatorplatz 1, 80333 München) veranstalten zu können. Das ist zwar ein (finanzieller) Kraftakt, aber wir mögen das Haus, seine Menschen und die Atmosphäre dort sehr. Und wie wir im vergangenen Jahr gemerkt haben, ging es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern genauso. Deshalb sind wir wieder im Herzen Münchens und über den Dächern der Stadt zu Gast und freuen uns sehr auf einen grandiosen Tag!

Programm
Das Programm des stARTcamps entsteht – in bester Barcamp-Manier –  am Tag der Veranstaltung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer entscheiden selbst, was sie interessiert, worüber sie sprechen möchten, zu welchen Themen sie neue oder ergänzende Informationen benötigen. Wer sich unter einem stARTcamp noch nichts vorstellen kann, freut sich allerdings, wenn einige der (möglichen) Themen schon vorab bekannt sind – das hilft, sich für die Teilnahme zu enscheiden. :-) Deshalb freuen wir uns, wenn Ihr Sessionvorschläge in unsere Liste eintragt – das geht natürlich auch, wenn Euch ein Thema interessiert und wir uns bzw. die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich darum kümmern sollen, die entsprechenden Expertinnen und Experten zu finden, um Eure Fragen dazu zu beantworten oder Euch neuen Input zu liefern.

Sessionvorschläge bitte hier eintragen

Liste der bisherigen Sessionvorschläge ansehen

AblaufstARTcamp München
ab 9:00  Eintreffen der Teilnehmer, Kaffee, Tee, Kennenlernen
9:30 Begrüßung, Vorstellungsrunde, Sessionplanung
11:00 Sessions
12:00  Mittagessen
13:00 Sessions
17:00 Abschluss-Runde
18:00 Ende

Jede Session dauert 45 Minuten plus 15 Minuten Pause.

Teilnehmer
Jeder kann teilnehmen, der ein Ticket erwirbt. Im Fokus stehen beim stARTcamp München Themen aus dem Bereich Kunst und Kultur – und damit aus Institutionen wie Museen, Galerien, Theatern und Opernhäuser, Verlage, Bibliotheken, Archive, Orchester oder Kulturvereine, aber auch der Kreativwirtschaft und der freien Kunst- und Kulturszene.

Tickets
Tickets gibt es zum Preis von 30 Euro (inkl. MwSt.) pro Person. Im Preis enthalten sind Getränke sowie ein Mittagessen und kleinere Snacks. Wer (z.B. zur Einreichung eines Dienstreiseantrags) vorab eine Rechnung benötigt, kann sich gern ab 1. März bei uns per E-Mail melden: link@kulturkonsorten.de.

10268841_379513148879040_1860962834_nSessiongestaltung und -dauer
Jeder, der eine Session halten möchte, ist herzlich willkommen. Für die Sessions haben wir derzeit jeweils 45 Minuten (inklusive Diskussion) plus anschließend 15 Minuten Pause vorgesehen – die konkreten Zeiten werden wir bei der Sessionplanung am Veranstaltungstag gemeinsam festlegen. Eine Session muss kein Frontalvortrag mit (Powerpoint-)Präsentation sein – es kann sich dabei auch um einen Workshop, eine Diskussionsrunde, ein gemeinsames Spiel, eine Recherche, einen thematischen Spaziergang oder worum auch immer handeln – das hängt ganz vom jeweiligen Thema ab. Wir haben derzeit vier Sessionräume zur Verfügung. Das bedeutet, dass voraussichtlich immer vier Sessions gleichzeitig stattfinden werden. Drei Räume sind mit Beamer ausgestattet, ein Notebook bringt Ihr am besten selbst mit.

Sponsoring
Der durch den Ticketverkauf eingenommene Betrag wird in die Verpflegung der Teilnehmer investiert – es soll niemand darben, wir sind schließlich in München!!  Für das stARTcamp fallen allerdings weitere Kosten an. Daher freuen wir uns über jede Form von Kooperation und Sponsoring. Die genauen Details können wir gern persönlich besprechen.
PS: Wer im Rahmen einer Session eine reine Firmenpräsentation hält oder reine Produktwerbung betreibt, wird zu einer “Zwangsspende” verpflichtet. ;)
Kontakt bei Fragen zum Sponsoring: Harald Link, link@kulturkonsorten.de

Datenschutz
Während des stARTcamps München wird – von verschiedenen Personen – fotografiert und eventuell auch gefilmt. Über die Inhalte der Sessions wird auf Blogs und unterschiedlichen Plattformen wie Twitter, Facebook, YouTube etc. live oder im Nachhinein berichtet. Wer damit ein Problem hat (hoffentlich niemand, denn das ist ein wichtiger Bestandteil eines Barcamps), sollte dies in geeigneter Form deutlich machen. Gleichzeitig sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum fairen Umgang miteinander (und mit Zitaten, Fotos etc.) aufgerufen.

Infos als PDF zum Download | Infos als PDF auf ISSUU zum Durchblättern

Hashtag der Veranstaltung: #scmuc15

Anreise zum Literaturhaus München

Google Maps U-Bahn: Odeonsplatz (U3, U4, U5, U6) MVV-Fahrplanauskunft Parkmöglichkeit: Salvatorgarage
Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten (PDF)

Nachlese – Linkboard zum stARTcamp München 2015

 

Wir danken unseren Sponsoren und Kooperationspartnern:

Logo_Lst