Diesen Artikel ausdrucken

Internationaler Tweetup in der Kunsthalle Karlsruhe am 13.11.15 #Iamhere

18. Oktober 2015 | Add a Comment

csm_Tweetup-13_b010563070Tweetup und Exklusivführung in der Kunsthalle Karlsruhe zur Ausstellung „Ich bin hier! Von Rembrandt zum Selfie“ am 13.11.2015

Mit ihrem zweiten Tweetup führt die Kunsthalle exklusiv durch die Ausstellung Ich bin hier! Von Rembrandt zum Selfie. Erstmals veranstalten Kunsthalle und Kulturkonsorten einen länderübergreifenden Tweetup gemeinsam mit zwei Partner-Museen in Frankreich und Schottland. Von den Partner-Museen des Ausstellungsprojektes, dem Musée des Beaux-Arts in Lyon und den National Galleries of Scottland in Edinburgh, werden Tweets eingebracht und Follower aktiviert. Die Aktion vernetzt das digitale Publikum in drei Ländern. Wir laden herzlich dazu ein!

 

Tweetup #Iamhere
Freitag, 13.11.2015 um 19:00 Uhr
Staatliche Kunsthalle Karlsruhe
Hans-Thoma-Straße 2-6
76133 Karlsruhe

Wols, Selbstporträt, 1940/1941 © VG Bild-Kunst, Bonn 2015

Wols, Selbstporträt, 1940/1941 © VG Bild-Kunst, Bonn 2015

#Iamhere
Zur Ausstellung „Ich bin hier!“ steht der internationale Tweetup #Iamhere ganz im Zeichen des Selbstporträts. In der exklusiven Führung sehen wir die Vielseitigkeit der Selbstbildnisse aus sechs Jahrhunderten in unterschiedlichen Medien. Inspiriert von Künstlern wie Rembrandt, Kirchner oder Warhol werden wir auch eigene Selbstdarstellungen ausprobieren – uns selbst porträtieren im Kunstprojekt FLICK_EU, uns in Kunst- und Selfie-Motive hineinfotografieren und in Rollen schlüpfen oder Emotionen im Bild zum Ausdruck bringen.

Spätestens seit der Renaissance haben Künstler selbstbewusst ihr eigenes Bild kreiert, sich inszeniert und ihr Image konstruiert. “Ich bin hier!” zeigt die Selbstvergewisserung des Künstlers in der Renaissance, die fulminante Zurschaustellungen im Barock, die empfindsame Subjektivität in der Romantik, die zunehmend schonungslose Sicht auf das Selbst in der Moderne, schließlich die obsessive Befragung des Ich in den Medien Fotografie und Video. Facetten der französischen, britischen und deutschen Kunstproduktion werden in der Ausstellung sichtbar, denn die rund 140 Werke kommen aus drei bedeutenden europäischen Sammlungen: dem Musée des Beaux-Arts in Lyon, den National Galleries of Scotland in Edinburgh und der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe.

Den Selfie-Trend der Gegenwart der Tradition historischer Selbstporträts gegenüber zu stellen verspricht einige Überraschungen und Erkenntnisse und der aktuelle Bezug macht das Thema gerade für Twitterati besonders spannend!

In unserem Tweetup werden  25 kunstinteressierte Twitterati vor Ort nach offiziellem Toresschluss des Museums mit den Kuratoren die Highlights der Ausstellung  entdecken. Online werden auch Lyon und Edinburgh mit dabei sein und uns mit Informationen und Anekdoten über ihre Werke, die jetzt in Karlsruhe hängen, versorgen.

Die Tweetup-Führung beginnt um 19:00 bis ca. 20:00 Uhr. Im Anschluss werden wir an verschiedenen Selfie-Stationen in der Jungen Kunsthalle kreativ. Dort lassen wir dann den Abend inspiriert von Selbstporträts aus 5 Jahrhunderten ausklingen.

Hashtag und Twitterwall
Der Hashtag des Tweetups lautet #Iamhere
Mitlesen (auch als Nicht-Twitterer) kann man vor und während der Veranstaltung über die Twitterwall: http://iamhere.tweetwally.com/.

Wie kann man teilnehmen?
Wenn Ihr als geladener Teilnehmer vor Ort am Tweetup teilnehmen wollt, braucht Ihr Smartphone,  Laptop oder Tablet und einen Twitter-Account. Da die Plätze auf 25 begrenzt sind, bitten wir um eine frühzeitige Anmeldung bis zum 26.10.15 über die Mailadresse medien@kunsthalle-karlsruhe.de. Bitte in der Teilnahmeanfrage auch den eigenen Twitteraccount benennen.

Tweetup
Treffpunkt für die eingeladenen Twitterer ist am 13. November – ab 18:30 Uhr – das Untere Foyer der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe.

We are inviting all Twitterati to descend on Karlsruhe to take part in an exclusive guided walk-through and tweet about the exhibition live. For those of you who can’t make it to the exhibition in person, you can still find out everything you need to know about the exhibition via the #Iamhere hashtag – in three languages. We also hope to receive many tweets and selfies from Lyon and Edinburgh. In the Karlsruhe show, we’re not only presenting self-portraits ranging from six centuries, but also many exciting selfie background motifs, so that visitors can photograph themselves in a variety of roles and poses. We look forward to hearing and seeing from you in our first international Tweetup!

La Kunsthalle de Karlsruhe organise une visite guidée exceptionnelle durant laquelle les participants seront invités à tweeter leurs impressions en direct, ce qui permettra aux personnes ne pouvant pas vivre l’événement de découvrir des commentaires en trois langues sous le hashtag #Iamhere. De nombreux tweets accompagnés de selfies sont également attendus en provenance de Lyon et Édimbourg. Outre les autoportraits couvrant une période de six siècles, l’exposition de Karlruhe propose des emplacements invitant les visiteurs à prendre des selfies originaux. Nous espérons que cette première expérience de tweet international organisée par la Kunsthalle rencontrera un franc succès

Filed in: Projekte, Tweetups | Tags: , , , , ,

Leave a Reply

Trackback URL | RSS Feed for This Entry