Diesen Artikel ausdrucken

Tweetwalk – Auf den Spuren Englischer Landschaftsgärten im Schlosspark Nymphenburg

23. März 2015 | 15 Comments

Die Bayerische Schlösserverwaltung lädt zusammen mit den Kulturkonsorten am 19.04.15 zu einem Tweetwalk! Wir lustwandeln auf den Spuren Englischer Landschaftsgärten im Schlosspark Nymphenburg.   

>> english version

Auf den Spuren der Englischen Landschaftsgärten in Nymphenburg
Der sog. “Englische Landschaftsgarten” ist ein Park, dessen Form und Stil sich in England im 18. Jahrhundert entwickelte. Innerhalb der Geschichte der Gartenkunst entstand er als bewusster Kontrast zum bisher dominierenden Barockgarten französischer Prägung, der die Natur in geometrisch exakte Formen zwang. Mit unserem Tweetwalk am 19.04. und dem Hashtag #Lustwandeln begeben wir uns auf eine Reise ins 19.Jahrhundert!

Schloßpark Nymphenburg

Badenburger See im Schloßpark Nymphenburg

Schlosspark Nymphenburg
Der Nymphenburger Schlosspark ist eines der größten und bedeutendsten Gartenkunstwerke Deutschlands. In Zusammenklang mit der Schlossanlage Nymphenburg verführt die Anlage Kunst- und Naturliebhaber gleichermaßen. Wo einst der bayerische Hof zur Zeit der Wittelsbacher jagte, Turniere und Theaterspiele genoss, flanieren heute Spaziergänger aus aller Welt. Die heutige Gestalt des Schlossparks ist das Ergebnis einer grundlegenden Umgestaltung durch Friedrich Ludwig von Sckell (1750-1823), der schon gerne mal als Begründer des Englischen Landschaftsgartens in Deutschland gilt. 1804 wurde Sckell Hofgartenintendant in München, wo er den Englischen Garten vollendete und große Teile des barocken Gartens von Schloss Nymphenburg in eine landschaftliche Anlage verwandelte.

15 Teilnehmer gesucht für einen exklusiven Event
Für unsere Begehung des Schlossparks suchen wir 15 Twitterer/Blogger/Instagramer, die am 19. April 2015 ab 11 Uhr an einem exklusiven Event teilnehmen möchten. Unter professioneller Führung werden wir ausgewählte Stationen des Parks besuchen und in die Strukturen und Geheimnisse der Anlage eingeführt. Erstmals werden ausgewählte Teilnehmer (Auslosung!) Räume in den Parkschlösschen betreten, die vom normalen Besuchsverkehr ausgeschloßen sind: vom Dachstuhl im Hauptschloß über den Schießstand Maria Amalias (Amalienburg) bis zu nicht zugänglichen Räumen in der Badenburg mit fantastischem Blick ins Löwental werden wir exklusive Einsichten erlangen. Nach dem Spaziergang gibt’s für alle Teilnehmer einen Umtrunk.

Bilder Eurer Lieblingsgparks sind gefragt: #Lustwandeln
Und weil wir bei solchen Events nicht gerne alleine bleiben, rufen wir Euch alle auf, Bilder aus Euren Lieblingsparks unter dem Hashtag #Lustwandeln zu posten und Euch in die digitale Begrünung der sozialen Netzwerke einzubringen. Ihr Menschen in Bad Muskau, Berlin, Dessau, Hannover, Kassel-Wilhelmshöhe, Potsdam, Weimar, Wörlitz oder wo auch immer: macht mit! Schleudert uns die Photos Eurer Lieblingsecken, Musenplätze, Schattenreiche, Spielwiesen, Solitärbäume, Sichtachsen oder Lieblingsdenkmäler entgegen. Wir rufen Euch  zur Teilnahme und zitieren Joachim Ringelnatz: “Kinder weinen. Narren warten. Dumme wissen. Kleine meinen. Weise gehen in den Garten”.

Anmeldung zur Teilnahme:
Zur Teilnahme am Tweetwalk in München einfach bis zum 12.04.15 per E-Mail anmelden an tweetup@kulturkonsorten.de. Bitte schreibt Euren Twitternamen, Instagramacount und/oder Blog in die Mail. Wir haben 15 Plätze zu vergeben, die unter den Anmeldern verlost werden! Die finalen Teilnehmer zum Tweetwalk werden ab dem 14.04. per E-Mail informiert.

Alle Daten zum Tweetwalk:
Datum: 19.04.2015, 11h
Ort: Schloßpark Nymphenburg
Hashtag: #Lustwandeln
Twitterwall: http://lustwandeln.tweetwally.com/
Wer sich schon einmal auf den Schlosspark einstimmen möchte, kann dies mit der Garten-App „Schlosspark Nymphenburg“ tun.

Filed in: Projekte, Tweetups | Tags: , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Trackback URL | RSS Feed for This Entry